Zum Inhalt springen

Montage der Safetür

Einbau leicht und sicher gemacht:

  • Kein Rausstemmen oder Abschneiden des alten Rahmens notwendig
  • Keine störende Schmutzentwicklung
  • Zweidimensionales Verdübeln des Rahmens in die Wand und somit optimale Stabilität an der Wand
  • Keine Veränderung des Bodenanschlusses
  • Keine Folgearbeiten (wie Maler oder Bodenleger) notwendig

Montageaufbau

Montage der Safetür

1 - Vorhandene Zarge

2 - Safetür-Adapterrahmen

3 - Safetür-Abdeckrahmen

Verschraubung des Safetür-Rahmens ins Mauerwerk mit bis zu 20 Stück Metalldübeln (ca. 15 cm lang).

Der Safetür-Rahmen ist vollmassiv und hat somit keine Knautschzone wie Alu-Hohl-Profile.

Saubere Abdeckung der Befestigungspunkte; farblich und optisch optimal angepasst an die Tür.